Dienstag, 18. Dezember 2007

Einsatz im italienischen Bergdorf

Macchiagodena (westl. von Campobasso) ist ein kleines abgelegenes Dorf in Molise, nahe Isernia. In den vergangenen Jahren erhielt der Pfarrer des Dorfes, Don Francesco Romano, durch Spenden rund 10 renovierungsbedürftige Häuser. Don Francescos Idee ist es, diese Häuser zu einem Dorfgemeinschaftszentrum „Villaggio San Nicola“ umzubauen. Dazu ist auch weiterhin viel Arbeit notwendig; der Bauorden hilft hier seit 1995.

Im September 2007 machten sich Eleonore (53), Günter (62), Konrad (22), Henning (21) und Hans-Joachim (61) auf den Weg nach Macchiagodena, um Don Franco für zwei Wochen zu unterstützen.

Ihre Rückmeldungen nach dem zweiwöchigen Einsatz fallen sehr positiv aus:


"Die Organisation der Arbeit war gut, die Anleitung erfolgte durch zwei italienische Kollegen. Die örtlichen Möglichkeiten waren zwar begrenzt, aber man konnte gut improvisieren. Die Arbeit hat Erfolg gezeigt und Spaß gemacht."


"Die Dorfbewohner waren sehr freundlich und hilfsbereit."


"Trotz der kleinen und sehr gemischten Gruppe herrschte eine tolle Atmosphäre, wir waren eine gute Gemeinschaft."


"Gutes Essen! Guter Wein! - Besser als zu Hause!"


Hier noch einige Bilder, die sie uns gestern geschickt haben:
















Die genauen Termine für die Baulager in Macchiagodena für 2008 stehen zur Zeit noch nicht fest. Interessenten können sich aber gerne schon bei uns melden.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Ihr lieben,

mein ex-mann kommt aus macchiagodena und ich selbst war das letzte mal vor 12 Jahren dort. Es ist schön zu sehen, was ihr dort bewegt.

Danke

lg Karola

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Wir haben uns für 3! Wochen von Don Franco verwöhnen lassen und dafür ganze Berge in Macciagodena versetzt!
Jochen grüßt alle Mitstreiter!